elfmeter.de

Bundesliga: Vorschau 24. Spieltag

Nach der desolaten Leistung der Nationalmannschaft am vergangenen Mittwoch, ist die Vorfreude auf die Bundesliga um so größer.

Nicht gespielt wird in Kaiserslautern, die Partie gegen den VfB Stuttgart wurde wegen einer 20 cm hohen Schneedecke abgesagt. Die Begegnung soll bereits am Dienstag nachgeholt werden.
Der Höhepunkt des Spieltags ist ohne Zweifel das Aufeinandertreffen von Bayern München und dem Hamburger SV. In der Allianz-Arena fällt vielleicht schon eine Vorentscheidung über die deutsche Meisterschaft. Auf jeden Fall wissen wir nach dem Spiel, was vom, in der Miniatur-Krise steckenden, HSV noch zu erwarten ist.

Ein Gipfel der anderen Art findet im Berliner Olympiastadion statt. Die beharrlich sieglosen Mannen vonHertha BSC Berlin treffen auf den Tabellenletzten 1. FC Köln. Die Hertha verspricht den Fans: “Wir geben alles für euch.”
Ohne Sieg könnte es das letzte Spiel für Trainer Falko Götz werden.

Abstiegskampf pur in Nürnberg, der 15. gegen den 17.
Sowohl die Franken als auch die Gäste aus Duisburg müssen um jeden Punkt kämpfen.

Nach der Niederlage gegen Wolfsburg wollen Neururers Hannoveraner wieder Kurs auf die internationalen Plätze aufnehmen. Die zuletzt erfolgreichen Schalker werden es ihnen jedoch nicht zu einfach machen.

Borussia Dortmund empfängt den Vorletzten aus Mainz. Beide Teams haben Verletzungssorgen und müssen ohne ihre Stammtorhüter auskommen.

Bayer Leverkusen empfängt den momentanen Bayernjäger Nr. 1 Werder Bremen. Leverkusen will in den UEFA-Cup, Bremen muss siegen um in Sichtweite der Bayern zu bleiben.

Am Freitag erwartet Eintracht Frankfurt den punktgleichen VfL Wolfsburg. Der Verlierer wird sich nach unten orientieren dürfen.

Ein ähnliches Orientierungsspiel ist die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Arminia Bielefeld. Beide wollen ihre relativ ungefährdete Position sichern.

Hoffen wir trotz der weiterhin winterlichen Witterung auf volle Stadien, gute Stimmung und spannende Spiele.