elfmeter.de

Bundesligarechte: Schock für Premiere

Die DFL hat die Bundesligarechte für die kommenden drei Jahre vergeben.

Die Free-TV-Rechte bleiben bei der ARD. Die Pay-TV-Rechte gehen an Kabel Deutschland und Unity Media.

Für Premiere wird ein Abonnementrückgang von bis zu 33% erwartet, die Premiere-Aktie ist aktuell um über 45% im Wert gesunken.

Wieder eingeführt wird der Freitag als Spieltag.