elfmeter.de

DFL gegen Fans

Die DFL geht nun konsequent gegen Verletzungen ihrer Rechte im Internet vor. Zum “großen Gegenschlag” holen sie aus, dafür wurde eigens eine englische Spezialfirma engagiert.

Seltsamerweise reicht wohl schon die Verwendung des Tags Bundesliga, wie die Kollegen von fanfaktor erfahren mussten.

Vielleich begreift man ja bei der DFL mal, dass mit den Aktionen nur die eigenen Fans gegängelt werden?

Es geht um von den Fans erstellte Datensätze für Fußball-Manager. Es geht auch um von den Fans selbst gefilmte Kurzfilmchen in schlechter Qualität, die die Stimmung im Stadion rüberbringen sollen, die die Choreos und Gesänge festhalten, die ohne die Fans nicht möglich wären.

Merke: Ohne Fans kein Geld!