elfmeter.de

Gute Aktion – schlechte Grammatik?

Schöne Aktion, die Sachsen da auf die Beine gestellt hat, um der Gewalt im Fußball entgegenzutreten: Fünf Fußballer der wichtigsten sächsischen Vereine fordern die Chaoten auf ihre Trikots auszuziehen.

Aktion gegen Randale in Sachsen

Aber eine kurze Frage habe ich doch noch: Randale schadet Sachsen – sollte das nicht Randale schaden Sachsen heißen? Einzahl wäre der Randal. Vielleicht lieg ich aber auch falsch, das ist ja schließlich eine öffentliche Aktion. Kann mich jemand aufklären?

(Quelle: Fritten, Fussball und Bier)

14 Kommentare

  1. Na, dann bilde doch mal einen Satz mit dem Randal.

    In meinem Wörterbuch gibts nur Randale, von daher würde ich mich ob eines solchen Fehlers auch nicht schämen, selbst wenn es einer wäre. In dieser Verwendung, ähnlich der Verwendung von “Lärm”, gehts mir aber besser.

  2. Den Randal gibt es, siehe Link oben – klar würde ich auch Randale nehmen, dann doch aber mit schaden statt schadet oder?

  3. also der duden sagt das, was mein sprachgefühl auch behauptet hat:

    Ran|da|le, die; – (ugs.): heftiger u. lautstarker Protest; Krawall: es gab R.; * R. machen (randalieren). ..

    von daher ist es zwar ugs., aber noch im rahmen finde ich (und ich bin eigentlich relativ sensibel in solchen fragen…werde schon verlacht von meinen freunden, nur weil ich die unterführung an der bundesallee/berliner str. nicht als tunnel, sondern eben als unterführung bezeichnet wissen will…aber das ist eine andere geschichte ;))

    viele grüße—b

  4. Finde ich auch, absolut vertretbar diese Formulierung.

  5. da kann ich mich nur anschließen

  6. Sicher kann man sich darüber sehr gut streiten, ich bin aber der Meinung, dass wesentlich mehr Menschen Deine Version als falsch empfinden würden. Von daher ist es so schon in Ordnung.

    Allerdings ist Deine Fragestellung tatsächlich sehr interessant und wirklich etwas zum grübeln.:-)

    Lieber Gruss

    Daniel

  7. Ich finds auch nicht so schlimm,
    es ist noch vertretbar.
    Hätte schlimemr werden können :)

  8. Das klingt aber noch beschissener. Sollten Sie das eventuell auch noch auf sächsisch schreiben?

  9. Randale ist ein Substantiv von dem es keine Einzahl gibt. (siehe Duden)

    Es muss heißen: Randale schaden Sachsen.
    Echt peinlich!

  10. So schlimm ists ja nicht, kommt öfters vor, dass eine richtige Schreibweise im Sprachgebrauch falsch klingt. Besser wäre sicher gewesen: Randalierer schaden Sachsen!

  11. randal ist auch ein vorname (ob er in sachsen beliebt ist, weiss ich nicht.) so wird ein schuh draus!

  12. Hauptsache die die Randale verursachen, verstehen was gemeint ist. Die machen sich dann bestimmt keine Gedanken über die Grammatik:)

  13. Ich bin der Meinung, dass das eines dieser Worte ist, wo beide Formulierungen richtig wären, also sowohl schadet als auch schaden.

  14. war übers wochenende in dresden und hab mich
    als alter besserwessi auch drüber aufgeregt.
    meine begleiter und ich waren letzten endes dann
    auch nicht einer meinung.
    gut, dass jetzt klarheit herrscht!