elfmeter.de

Historische Halbfinalsanalyse

24. April 2007

Jedes Jahr kommt die Frage auf, wo der deutsche Fußball im internationalen Vergleich steht. Besonders wenn sich die Anzahl der deutschen Vertreter im europäischen Wettbewerb der Null nähert und andere große Verbände noch gehäuft teilnehmen.

Unter den diesjährigen Halbfinalteilnehmern in der Champions League und im UEFA-Cup befinden sich drei englische, drei spanische, eine italienische und eine deutsche Mannschaft.

Gibt das ungefähr das Kräfteverhältnis in Europa wieder? Wie sah es denn in der Vergangenheit aus?

Genug Fragestellungen um die Statistik-Leidenschaft zu wecken und die Zahlen zusammenzuzählen. Weiterlesen →

Kölner Fans wollen Poldi befreien

22. April 2007

Um die 50 Fans des 1. FC Köln demonstrierten heute auf dem Vereinsgelände von Bayern München. Die Demonstranten wollen gerne ihren Poldi wieder haben ;)

Ob das Plakat mit der Aufschrift Poldi kumm zorück no Kölle aber ausreicht um den verlorenen Lukas zum erneuten Wechsel zu bewegen, ist unbekannt.

Victoria und David Beckham vereint auf dem Klo

10. April 2007

Oder so ähnlich.

Nachdem es schon länger das Victoria Beckham-Klopapier mit dem netten Spitznamen Posh X-Wipes – For posh poos gab, findet sich nun auch das Konterfei des Gatten auf der Rolle.

Beckhams auf dem Klopapier

Ob die Beckhams an den Umsätzen mit den £ 2,50 teuren Rollen beteiligt werden, konnte ich nicht rauslesen.

Jetzt gelobe ich erstmal wieder mindestens einen Monat ohne Beckham-Erwähnung. Ist ja eklig.

Machtkampf zwischen Loge und Stehplatz?

4. April 2007

Beim Herbstmeister Werder Bremen kommunizieren Fans und Verein im Moment gerne per Pressemitteilung.

Droht nun ein Fan-Boykott?

Die Geschehnisse im Überblick:

Beim Derby gegen den HSV konnten die Besucher der Loge minutenlang das Spielfeld nicht sehen, da die Fans mit ihrer Choreographie die Sicht versperrten.

Diese beschwerten sich bei Werder, da manche trotz Speis und Trank auch etwas vom Spiel sehen wollten.

Werder hat dann die Auslassung des Fensterbereiches verfügt, um allen Parteien gerecht zu werden.

Die aktiven Gruppen der Bremer Fanszene kündigten nun per Pressemitteilung an, beim Spiel gegen Nürnberg den Block 62 als Zeichen des Protests für 20 Minuten abzusperren und leer zu lassen.

Die Fans erklären weiterhin:

Bleibt es beim Verbot, wird es im Weser-Stadion nie wieder große Choreographien geben, wie zuletzt gegen den HSV.

Nun ist bereits die Antwortspressmitteilung von Werder Bremen draussen.

Die Geschäftsführung von Werder Bremen stellt fest:

Es handelt sich hier um eine kleine Einschränkung, um einen notwendigen Kompromiss. Die angedrohte Konsequenz steht in keinem Verhältnis dazu. Der Kreativität sind weiterhin keine Grenzen gesetzt.

In Hannover plant man übrigens für das Spiel gegen Bayern ein 45-Minütiges Schweigegelübde. Hat noch jemand was kreatives geplant?

Konsequenzen in Italien

3. April 2007

Der italienische Senat hat heute neue Gesetze zur Bekämpfung der Gewalt im Umfeld des Fußballs verabschiedet.

Die meisten Punkte klingen vernünftig – wenn sie denn angewendet werden: So werden Stadionverbote konsequenter erteilt und die Vergabe von Tickets schärfer kontrolliert.

Ein ambitionierter Teil des Gesetzes verbietet Spruchbänder und Plakate, die zu Gewalt aufrufen und Drohungen enthalten.

Ich weiß ja nicht wie das in Italien aussieht, aber ist das nicht theoretisch auch schon so verboten?

Die italienische Sportministerin möchte gewalttätige Fans isolieren und Familien zurück in die Stadien bringen.

Das unterschreibe ich.

Pokalsieger bald in der Champions League?

29. März 2007

In einer knappen Meldung las ich heute bei der Heidenheimer Zeitung, dass die UEFA in Erwägung zieht, die Pokalsieger der bedeutendsten europäischen Ligen in der Champions League starten zu lassen.

Die Idee finde ich im Ansatz gut, jedoch sorgt die Definition bedeutendste europäische Ligen nur dafür, dass die üblichen Verdächtigen ihren vierten Startplatz behalten.

Als der Pokalsieger-Wettbewerb abgeschafft wurde, war ich dafür Meister und Pokalsieger in der Champions League starten zu lassen und den Rest in den UEFA-Cup zu schicken.

Ja, die CL wäre unter Umständen unattraktiver und weniger ertragreich – aber auf verklärte Weise auch um einiges charmanter. Den UEFA-Cup würde es allemale aufwerten, was dann auch wieder ausgleichende Gerechtigkeit wäre.

Wie seht ihr das? Was wäre die gerechteste, interessanteste oder lukrativste Zusammensetzung der beiden Wettbewerbe?

Volksparkstadion heißt wieder Volksparkstadion

29. März 2007

Die HSH Nordbank kauft die Namensrechte am Hamburger Stadion und tauft es zurück in Volksparkstadion. »Dieses Engagement ist ein klares Bekenntnis zu unserem Standort sowie der gesamten Region«, sagt Hans Berger, Vorstandsvorsitzender der HSH Nordbank.

Toll das auch die Sponsoren etwas für den Erhalt von Traditionen tun!

Was? Das stimmt doch gar nicht?

Man wird sich ja wohl noch was wünschen dürfen.

Parma: Mit lustigen Gnocchis zum Klassenerhalt

24. März 2007

Gnocchi

Im Land, in dem gerne mal Diktatorensöhne oder Frauennationalspielerinnen unter Vertrag genommen werden, sind nun auch Komiker gefragt.

Der FC Parma hat den Fernsehkomiker Gene Gnocchi für vorerst zwei Monate verpflichtet. Er soll die Mannschaft des derzeitigen Tabellenneunzehnten zum Lachen bringen, ist aber auch spielberchtigt.

Ok, das Wort Clown steht nirgendwo in der Meldung, vor meinem geistigen Augen sehe ich jedoch einen Ronald McDonald mit zu großen Schuhen durch den Strafraum rennen und den Stürmern die Unterhose über den Hinterkopf ziehen.

Das sollte man durchaus auch für die Bundesliga in Erwägung ziehen.

Die ultimative Liste lustiger Fussball-Videos

20. März 2007

Fußball kann auch noch Spaß machen. Immer wieder machen sich Fans die Mühe die lustigsten Geschehnisse des Fußballs zusammenzuschneiden. Die besten habe ich in dieser ultimativen Liste zusammengestellt.

So ultimativ ist sie wahrscheinlich nicht, denn die Chance, dass ich etwas herausragend lustiges vergessen oder übersehen habe ist groß. Wenn ihr also noch einen Link beizutragen habt, schreibt bitte einen Kommentar.

Nun viel Spaß bei den Videos, es lohnt sich durchzuhalten :)

Umbro

Dribbel-Pannen, Stolperer

Besondere Momente

Autsch

Germany vs. Greece

Am leeren Tor vorbei

Lustige Tore

Billard

Und täglich grüsst das Murmeltier

Eigentore 1

Eigentore 2

Schmerzen

Torwartfehler

Schöne Flick-Flacks

van Nistelrooy – Rache ist süß

Fingerfußball

Elfmeter gehalten

Balljunge

Wo ist der Ball?

Doof

Schiri

Gemein

Alt gegen Neu

Flitzer

Schalke-Fan

Liegewiese

Elefant

World Cup-Mania

Einen links, einen rechts, einen fallen lassen

Da baumelt was

Werbespots

Latte

Beckham Pepsi

Carlos Pepsi

Klo

Pepsi Sumo 2002

Pepsi Oktoberfest 2006

Pepsi Surfen

Pepsi Mittelalter

Pepsi Real vs ManU

Pepsi Tennis gegen Fußball

Pepsi Brasilien vs. Portugal

Pepsi Totti

Pepsi ManU

Pepsi Western 1

Pepsi Western 2

Schokoriegel Junge

Philips

Neandertaler 1

Neandertaler 2

Amstel Abseitsregel

Trunkenbolde, Raufbolde, Schiedsrichter

16. März 2007

Prügelnde Fans, prügelnde Spieler, prügelnde Trainer – wie geht diese Reihe weiter?

Schiedsrichter

Richtig: Prügelnde Schiedsrichter.

Abseits des Platzes ließen die besten polnischen Schiedsrichter das vergangene Jahr mit einem Besäufnis und einer Schlägerei ausklingen.

Doch nach dem Vorfall will der Verantwortliche des zuständigen Schiedsrichterverbandes aus Krakau von nichts wissen: “Eine Schlägerei? Wodka? Kann gar nicht sein.”

Als nächstes sind dann die Maskottchen dran?

Obwohl – ich glaube ich habe schon live gesehen wie Herthinho vor dem Anpfiff im Mittelkreis ein gegnerisches Maskottchen niederstreckte.

Quelle: 20minuten