elfmeter.de

Wachwechsel im Norden

Werder Bremen ist an diesem Wochenende in der ewigen Bundesligatabelle am Konkurrenten Hamburger SV vorbeigezogen.

Nach dem Unentschieden gegen Cottbus und der gleichzeitigen HSV-Niederlage gegen Wolfsburg haben die Nordrivalen jeweils 2229 Punkte – Bremen hat jedoch mit +418 ein besseres Torverhältnis als die Hamburger (+375).

Werders Tainer Schaaf zum Wechsel:

Ehrlich gesagt habe ich da als Spieler und als Trainer nie so darauf geschaut. Der HSV hatte ja durch Werders Jahr in der zweiten Liga einen gewissen Vorsprung. Aber es ist doch ein schönes Zeichen und eine Bestätigung, dass die langfristige Arbeit bei Werder auch Erfolg hat.

Vielleicht ist das ja jetzt für den HSV genug Motivation? Schließlich fehlt noch einiges zu meiner Abschlusstabelle.