elfmeter.de

Wunder von Bern relativiert

Die Neue Zürcher Zeitung beleuchtet den Wundercharakter unseres ersten WM-Titels pragmatisch, der (deutsche) Autor schätzt den Einfluss des WM-Siegs als geringer als weithin dargestellt ein. So waren die auswirkungen für den unterlegenen Finalgegener Ungarn deutlicher

Gleich nach dem Spiel brachen in ungarischen Städten vereinzelte spontane Unruhen aus. Für manche Autoren hängt der Volksaufstand im Herbst 1956 mit der WM-Niederlage 1954 zusammen. Der Ausgang des Spiels trug mehr zur Destabilisierung Ungarns bei als zur Stabilisierung der Bundesrepublik.

Auch wenn die kollektiven Effekte eines möglichen WM-Siegs anscheinend geringer sind als erwartet, in mir würde die Euphorie schon eine ganze Weile anhalten :)